Visum für Nepal und Visum für Indien

Reisen

Ein Visum für Nepal und ein Visum für Indien zu beantragen ist gar nicht so leicht

Ich versuche ein Visum für Nepal und Visum für Indien zu beantragen

Ich bin zwar nun schon lange wieder aus Nepal und Indien zurück, doch die Problematik rund um’s Thema Visum möchte ich dir nicht vorenthalten. Wie beantragt man sich so ein Visum für Nepal und ein Visum für Indien?

Hier merkt man mal wieder sehr schnell wie chaotisch es im Alltag bei mir zugeht. Ungefähr 4 oder 5 Tage vor dem Abflug meiner Freundin nach Nepal dachte ich mir so: „Ja ich glaub ich kümmere mich jetzt doch lieber schon mal um mein Visum für Nepal und mein Visum für Indien. Besser es jetzt schon in der Tasche zu haben, als dann im Land selbst am Flughafen ewig zu warten oder im schlimmsten Fall keins zu bekommen. Eigentlich war ich der festen Überzeugung, das man das bequem online beantragen kann. Ha, wir leben ja schließlich im 21. Jahrhundert. Aber denkste, nix da! Falls du dich nun wunderst, hä Abflug deiner Freundin? Dann lies dir doch meinen ersten Post zu meiner Reise durch. Dort kannst du alle Hintergrundinfos dazu lesen.

Visum für Indien – Der blanke Horror

Fangen wir doch mal mit dem Visum für Indien an. Erstmal hab ich meinen Freund Google zur Hilfe gezogen. Prompt wird eine Seite angezeigt bei der man scheinbar online ein Visum beantragen kann. Hatte aber irgendwie keinen Plan, ob es auch das richtige ist. Also hab ich erst mal meine Freundin angerufen. Die hatte natürlich auch keinen Plan. Okay, also haben wir dann telefonisch auf der Seite zusammen alles ausgefüllt. Das aber dauerte schon mal gefühlte 5 Stunden. Danach dachten wir cool, nur noch wegschicken und fertig. Aber nein, den Antrag musste man ausdrucken und dann damit zur Indischen Botschaft laufen. Das war dann auch schon unser erster Fail.

Vegande - Vegan Lifestyle Blog - Visum Indien

 

Ich dann zu meiner Freundin: „Na dann fahre ich heute eben noch nach München zur Indischen Botschaft. Was tut man nicht alles dafür um ein Visum für Indien zu bekommen. Ich hab zwar überhaupt keine Zeit, aber da muss ich dann halt wohl oder übel die Vorlesung sausen lassen!“ Meine Freundin darauf: „Ne ich hab keinen Bock, das geht schon irgendwie am Flughafen wenn wir da sind.“ Nach einigem hin und her hatten wir uns doch entschlossen gemeinsam nach München zu fahren und eine Tour der Botschaften zu machen.

In der Indischen Botschaft

Schnell noch die Adresse der Indischen und Nepalesischen Botschaft rausgesucht, ins Auto gestiegen und los gedüst. Darauf folgte dann auch Fail Nummer zwei. Wir standen vor dem falschen Gebäude. In München gibt es irgendwie zwei Adressen der Indischen Botschaft. Schnell haben wir einen Inder gefragt wohin wir müssen, als dieser gerade aus dem Gebäude rauskam.

Neue Runde neues Glück. Nächstes Gebäude Fail Nummer drei. Keiner macht die Tür auf, trotz Klingeln. Also haben wir abgewartet bis jemand rein ging und wir schnell hinterher. Im dritten Stock angekommen schildern wir der Sachbearbeiterin unser Anliegen. Wir brauchen ein Visum für Indien. Vorbildlich packten wir unsere online ausgefüllten Anträge aus und hatten sogar an die Passfotos gedacht.

Doch schon schlich Fail Nummer vier um die Ecke. Wir hatten Passfotos im falschen Format. In Indien wird ein anderes Passfoto Format verwendet. Die kennen auch keine Ausnahmen! Wir dachten uns so Mist was machen wir jetzt, doch zum Glück stand in der Ecke ein Fotoautomat. Dieser machte Passfotos im richtigen Format. 4 Stück für nur 10 €. Das war ja ein richtiges Schnäppchen! Wir steuerten weiter zum Fail Nummer 5. Wir haben alles ausgefüllt und unterschrieben, was uns die Sachbearbeiterin vorgelegt hatte. Sie nahm unsere Reisepässe und verpackte diese vorbildlich in einen Umschlag und packe diese weg. Brav haben wir noch jeweils 80 € für ein halbes Jahr Visum für Indien bezahlt und wollten gerade aufstehen und gehen.

Da fällt mir plötzlich ein: „Hey, du fliegst doch schon in zwei Tagen. Da brauchst du deinen Reisepass!“ Bis wir das Visum für Indien bekommen hätten, hätte es bis zu einer Woche gedauert bis diese Anträge bearbeitet worden wären. Also haben wir alles wieder zurückgerufen. Also das Visum meiner Freundin. Es wurde storniert und sie bekam ihr Geld wieder. Mein’s wurde nicht storniert, da ich ja noch einige Wochen Zeit hatte bis ich zu ihr nach flog.

Visum für Nepal – Einfach wie nie

Als wir mit der Indischen Botschaft fertig waren, wollten wir noch zur Nepalesischen Botschaft. Da mussten wir weiter nach München rein, da die Botschaften nicht nebeneinander waren. Da passierte uns dann Fail Nummer 6. Gerade hatten wir einen Parkplatz gefunden und erneut ein Parkticket gezogen. Sind gerade um die Ecke gebogen auf dem Weg zur Nepalesischen Botschaft. Da fällt meiner Freundin ein: „NEIN jetzt kannst du dein Visum für Nepal gar nicht mehr machen, weil du doch gerade deinen Reisepass bei den Indern gelassen hast!“ Deprimiert aber auch bisschen amüsiert über uns selbst, sind wir umgedreht und zurück zum Auto gelaufen. Dann beantrage ich eben das Visum für Nepal per Post, sobald ich meinen Pass von der Indischen Botschaft wieder bekommen habe. Für Nepal hatte meine Freundin ihr Visum wenigstens schon.

Vegande - Vegan Lifestyle Blog - Visum Nepal

Ablauf Visum für Indien

  1. Online Antrag ausfüllen
  2. Passfoto machen im Format 50 mm x 50 mm
  3. Mit Antrag, Reisepass und zwei passenden Passbildern zur Indischen Botschaft gehen
  4. Alles abgeben und genügend Zeitpuffer einplanen, Dauer der Bearbeitung ca. eine Woche, der Reisepass wird einbehalten
  5. Per Express kann man sich seinen Reisepass mit eingetragenem Visum zuschicken lassen, oder man holt ihn sich persönlich bei der Botschaft ab
  6. Das Visum wird bei diesem Verfahren nur für 6 Monate mit mehrfacher Aus- und Einreiseerlaubnis erteilt, Kosten dafür ca. 80 € plus 25 € Rückversand
  7. Viel Spaß in Indien

Ablauf Visum für Nepal

  1. Mit ausgefülltem Antrag, Reisepass und zwei normalen Passbildern zur Nepalesischen Botschaft gehen, hier der Link des Nepalesischen Konsulats in München
  2. Der Konsul trägt das Visum sofort in den Reisepass ein und man kann seinen Reisepass inklusive Visum für Nepal sofort wieder mit nach Hause nehmen
  3. Man kann das Ganze auch per Post an das Konsulat von Nepal schicken mit ausgefülltem Antrag, Pass, Geld und Rücksendeumschlag. Dauert 2 bis 3 Werktage.
  4. Kosten: 15 Tage 30 €, 30 Tage 45 € und 90 Tage 105 €
  5. Viel Spaß in Nepal

Fazit für dich

Was soll dir das lehren? Fang am besten früh an zu planen und informiere dich richtig darüber, wie du es am geschicktesten anstellt. Mach es nicht auf den letzten Drücker. Bei uns ging dann zwar alles gut und meine Freundin konnte sich in Nepal noch ein Visum für Indien besorgen. Dennoch war die Aufregung kurz vor ihrem Flug ziemlich stressig.

Falls ihr euch nun fragt, ob man nicht auch noch Zeit für’s impfen braucht? Auf jeden Fall, die braucht man mindestens 30 Tage. Wie ich das gemacht habe könnt ihr hier in meinem Post zu „Sind Impfungen vegan?“ nachlesen.

Mein ganzes Equipment hatte ich zum Glück schon im Vornherein gekauft. Zum Beispiel ein Rucksack, Schuhe und noch so Kleinigkeiten. Ich hab super coole vegane Trekkingschuhe gefunden.

Vielen Dank für’s Lesen und nicht vergessen, immer schön positiv bleiben!
Deine Tam ❤

Previous Story
Next Story

Keine Kommentare

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: